• Ottostraße 6, 50170 Kerpen

URSACHEN FÜR STÖRUNGEN IM BAUABLAUF - IN DER THEORIE

In der Regel liegt zunächst einmal eine Bauablaufstörung vor, ehe es überhaupt zum Streit kommt. Ein gestörter Bauablauf liegt per Definition immer dann vor, wenn es ein konkreter Umstand verhindert, dass ein Gewerk am Bau wie geplant ausgeführt werden kann. In der Theorie gibt es eine Reihe typischer Störungen. Zum Beispiel, dass das beauftragte Unternehmen einen Personalengpass hat. Oder dass der Auftraggeber die benötigten Pläne nicht rechtzeitig zur Verfügung stellt. Auf unserer Themenseite Gestörter Bauablauf sind wir bereits ausführlich auf die Definition, mögliche Störungen und die drohenden Folgen eingegangen.

In der Praxis stellt eine Bauablaufstörung für sich genommen aber selten ein unüberwindbares Hindernis dar. Wenn es zu einer VOB-Kündigung oder einem Gerichtsprozess kommt, dann sind häufig andere Gründe dafür verantwortlich, dass ein Streit eskaliert, zum Beispiel mangelnde Erfahrung, fehlende Kommunikation oder zwischenmenschliche Differenzen.

ERFAHRUNGEN AUS DER PRAXIS

Unserer Erfahrung nach gibt es heutzutage auf vielen Baustellen ein ganz grundsätzliches Problem:

In der Bauwirtschaft ist offenbar jede Partei ausschließlich daran interessiert, die eigene Position unter keinen Umständen zu schwächen. Fehler in der Planungsphase, während der Bauphase im Allgemeinen und der gewerksspezifischen Ausführung werden gerne vertuscht oder dem vermeintlich schwächsten Glied der Kette “in die Schuhe geschoben”. Meist geht also quasi schon mit den Unterschriften unter den Ausführungsvertrag die nüchterne Objektivität hinsichtlich des Bauablaufs verloren.

RUFEN SIE UNS DIREKT AN: 02273/98530

 

Im Rahmen eines Projektes kommt es, wie zu erwarten, immer wieder zu den oben genannten Störungen im Bauablauf. Soweit Auftragnehmer und Auftraggeber gewillt sind, diese Störungen proaktiv und kooperativ zu beseitigen, erleidet der Bauablauf in der Regel keine größeren Einschnitte. Voraussetzung hierfür ist aber, dass alle Beteiligten ergebnisorientiert zusammenarbeiten und sowohl “Lagerinteressen” als auch persönliche Interessen und Aversionen in den Hintergrund stellen. In den Vordergrund gehört in solchen Situationen einzig und allein das Gelingen des Projekts und die beiderseitige Erfüllung der vertraglichen Haupt- und Nebenpflichten.

OVER DACH ist spezialisiert auf das Management von Bauablaufstörungen in den Bereichen Dachabdichtung, Bauwerksabdichtung und Fassaden. Wenn Sie ein akutes Problem auf Ihrer Baustelle haben, sprechen Sie uns an – OVER ÜBERNIMMT!

 

 Jetzt informieren

20171205_161504